„Ein gutes Schulklima ist das Fundament einer guten und gesunden Schule.“

 

Ein Ausspruch, dem sich unsere Schule verpflichtet fühlt. Wir wissen sehr wohl, dass Schule nicht konfliktfrei ablaufen kann, dass Ansprüche und Erwartungshaltungen an „Schule heute“ sehr unterschiedlich sind. Trotzdem – wir arbeiten daran, Schule so zu gestalten, dass (möglichst) alle gerne hingehen!

Unsere Schule bemüht sich aktiv um individuelle und diskriminierungsfreie Entwicklungsmöglichkeiten von Mädchen und Buben unterschiedlicher familiärer und kultureller Herkunft.

Dazu können wir einiges anbieten:

  • Die Organisation des Unterrichts – insbesondere auch durch die Ansprüche auf hohe Unterrichtsqualität in der Mittelschule – ermöglicht ein sehr gutes Eingehen auf jede/n Schüler/in.
  • Für die Schüler/innen werden vermehrt Wahl– und Fördermöglichkeiten nach ihren Neigungen und Fähigkeiten angeboten.
  • Wenn ein Kind gerne Sport betreibt, kann es sich als Sport-Schüler/in anmelden. Dadurch können auch Schüler/innen aus Volksschulen, die nicht zum Schulsprengel gehören, unsere Schule besuchen.
Mittelschule

In der 5. Schulstufe werden die Kinder in D/M/E im Klassenverband unterrichtet. Ab der 6. Schulstufe gibt es die Einteilung in 2 Leistungsniveaus: „Standard“ & „Standard AHS“ – 5-teilige Notenskala in beiden Niveaus. Die Zuordnung zu einem anderen Niveau ist jederzeit möglich.

Mit dem Zeugnis nach „Standard AHS“ erwirbt man dieselben Berechtigungen wie mit dem Zeugnis einer AHS!

Wir versuchen, auf Interessen und Begabungen der Schüler/innen besonderes Augenmerk zu richten.

Schwerpunkt Sport – Sport prägt unsere Schule und unsere SchülerInnen

Die sportliche Förderung aller unserer Schüler/innen ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Ein optimales Angebot an Sportstätten unterstützt uns dabei: Turnsaal, Sporthalle, Hallenbad, Kunsteisbahn, Freianlage mit Hartplatz, Weit- und Hochsprunganlage, 60m-Laufbahn, Tischtennisraum Beachplatz

Fremdsprachen sind wichtig

Die Neue NÖ Mittelschule bietet ab der 3. Klasse die Möglichkeit, eine zweite Fremdsprache zu erlernen.

Digitale Grundbildung findet in allen Fächern statt.

  • 1.Kl.: Maschinschreiben als Vorbereitung auf die Arbeit am PC, ab der 1. Kl. Einsatz des PC möglichst in allen Fächern
  • 2.Kl.: Informatik
  • 3.Kl.: Informatik als Wahlpflichtfach, ECDL
  • 4.Kl.: Wahlpflichtfach „Informatik“, Wahlpflichtfach „Foto- und Videobearbeitung“

Wahlpflichtfächersystem in den 3. + 4. Klassen

Die Pflichtunterrichtsstunden werden durch ein breit gefächertes Wahlpflichtfächerangebot ergänzt – Schüler/innen wählen 4-6 Stunden aus.

Förderunterricht

Ein verpflichtender Bestandteil des Unterrichts der Mittelschule, um individuelle Förderung ALLER – einerseits jener mit Defiziten, andererseits jener mit besonderen Begabungen – sicherzustellen.

Lernlabor

Förderung des selbstständigen Arbeitens, individuellen Lernens, Freude am Forschen und Experimentieren.

  • Lernschachtel – 1. Klasse
  • Digitales Lernlabor – 2. Klasse

Soziales Lernen

Betreuungs- und Koordinationsstunde durch den Klassenvorstand.

Streitschlichter/innen

Speziell ausgebildete Schüler/innen unterstützen ihre Mitschüler/innen bei der gewaltfreien Lösung von Konflikten unter Zuhilfenahme der Methode der „Peer-Mediation“.